Eindrücke vom Sommerfest

Ergebnisse der Hauptversammlung vom 21.11.2014

Der Verein kann neben den gesellschaftlichen Veranstaltungen und dem Hobbysport auf einen regen Mannschafts-Sportbetrieb verweisen. So haben in 2014 18 Mannschaften an den Punktspielen teilgenommen.

Die Mitgliederzahl ist trotz intensiver Werbemaßnahmen leicht rückläufig

Die Jugendarbeit des Tennisclub Zorneding ist beispielhaft im Landkreis und darüber hinaus. Ganz besonderen Dank gilt dafür Petra Pauli, aber auch Florian Hennig.

 

Die wirtschaftliche Situation des Vereins ist nach wie vor hervorragend. So konnten die Rücklagen trotz Rückzahlung des Rest-BLSV-Darlehens um 1700€ erhöht werden.

Das ist neben der sparsamen Haushaltsführung auch auf die rege Beteiligung von ehrenamtlichen Helfern bei der Pflege der Anlage und bei der Durchführung von Vereinsveranstaltungen zurückzuführen. Besonders hervorzugeben ist die ehrenamtliche Führung der Geschäftsstelle durch Claudia Schreiner mit Unterstützung durch den Schatzmeister Reiner Pillep. Die Vereinsfeste waren auch in diesem Jahr gut besucht und sind von unserem Festausschuss mit vielen neuen Ideen organisiert worden.

Unser Pressewart Mark Dietrich war verantwortlich für gute Pressepräsenz und Werbeaktionen des Clubs.

 

Die Kassenprüfung attestierte eine einwandfreie Kassenführung.

 

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

 

Von den bisherigen Funktionsträgern standen für die Neuwahlen folgende Personen nicht mehr zur Verfügung:

  • 2. Vorstand: Sigi Göll aus gesundheitlichen Gründen. Er hat diese Funktion 8 Jahre sehr kostenbewusst und mit herausragendem Engagement ausgefüllt - Vielen Dank dafür.

  • Sportwart: Bert Bracke steht für diese Funktion aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, wird aber den Festausschuss verstärken

  • Aus dem Festausschuss ausgeschieden sind: Marc Niepert, Daniel Kandt

  • Aus dem Beirat ausgeschieden sind: Axel Herhaus, Karl Hoffelner

  • Aus dem Technischen Ausschuss ausgeschieden sind: Hans Egle (verstorben), Peter Schmidt, Klaus Steinhauer

     

Die Hauptversammlung wählte ohne Gegenstimmen folgende Vorstandschaft für die nächsten 2 Jahre:

  1. Vorstand: Dieter Schlereth

  2. Vorstand: Robert Schreiner

  3. Schatzmeister: Reiner Pillep

  4. Sportwart: Peter Rumpfinger

  5. Jugendsportwarte: Petra Pauli und Florian Hennig

  6. Schriftführerin: Bärbel Liebich

 

Die Geschäftsstelle wird weiterhin von Claudia Schreiner betreut. Die Übergabe der Geschäftsstelle von Peter Dechant an Claudia Schreiner und Reiner Pillep verlief trotz mehrerer Sonderaktionen (Umstellung der Vereinsveraltungs-Software, SEPA) problemlos. Voraussetzung war die hervorragende Vorbereitung durch Peter Dechant und die Sachkompetenz von Claudia Schreiner und Reiner Pillep.

Platzwart bleibt Wolfgang Langner, unsere Plätze sind immer in einem hervorragenden Zustand.

Auch die Bewirtung des Vereinsheims wird von Markus Wiedemann fortgeführt. Die Bewirtschaftung ist ein Alleinstellungsmerkmal des TCZ.

 

Ferner wurde folgende Gremien gewählt:

Pressewart: Mark Dietrich

Beirat: Dr. Hans Friedrich, Peter Franke, Walter Voggenreither, Rainer von Kurnatowski, Dr. Andreas Meyer, Renate Laumer, Reiner Rimat, Niels Cotiaux, Sebastian Güniker

Festausschuss: Sebastian Güniker, Nils Cotiaux, Bert Bracke, Axel Herhaus

Ausschuss für technische Funktionen unter Leitung von Robert Schreiner: Sigi Göll, Rüdiger Max, Dieter Pfefferkorn, Rudi Renner, Franz Weiss, Helmut Obermaier, Karl Pelzl

Koordination der Blumenbeetpflege: Gabi Schlereth

Kassenprüfer: Hans Peter Vogt, Andreas Röhlk

 

Die Hauptversammlung genehmigte die Budgetplanung für 2015, die Investitionen in die Anlagen-Infrastruktur, Clubhaus und Flutlichtanlage vorsieht.

 

Die beantragte Satzungsänderung zum email-Versand der Einladungen für die Hauptversammlung wurde ohne Gegenstimme verabschiedet. Die notwendige Satzungsänderung zum Erhalt der Gemeinnützigkeit wurde auf die nächste Hauptversammlung vertagt.

 

Hinweis: Peter Dechant hat einen TCZ-Film erstellt, der das Vereinsleben des Tennisclub Zorneding darstellt. Der Film kann auf der Homepage angeschaut werden.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.