TCZ Sommer-Camp vom 30.7.-3.8.2018

Petra "durfte" mit den Trainern und Helfern wieder 64 Kinder betreuen!

Da haben unsere 8 Plätze nicht ausgereicht - Kleinfeldplatz und Ballwandplatz mussten auch einbezogen werden.

Mixed-Turnier 2018

Die Endspiel-Teilnehmer unseres diesjährigen Mixed-Turniers.

1. Platz: Bärbel und Franz Weiss

2. Platz: Claudia Stevens und Mark Dietrich

 

Insgesamt war das Turnier mit 12 Paaren sehr gut besetzt.

 

Frühjahrsinstandsetzung der Anlage - ein starkes Team!

Hauptversammlung 2017

 

 

29 Mitglieder nahmen an der Hauptversammlung am 24. November 2017 im Clubhaus teil.

 

 

Berichte

 

1. Vorstand (Dieter Schlereth )

Dieter berichtete über ein Jahr der Konsolidierung finanziell gesehen. Große Investitionen waren weder geplant noch erforderlich, was vor allem auf Grund der vielen freiwilligen Helfer und des Technikausschusses möglich war. In sportlicher Hinsicht war das Jahr für einen Verein des Breitensports sehr erfolgreich. So wurde die Herrenmannschaft Meister; alle anderen 17 Mannschaften haben sich hervorragend geschlagen. Die Mitgliederentwicklung ist stabil. Über neue Initiativen, die vor allem von Petra angesteuert werden, war es möglich, die normale Fluktuation durch neue Mitglieder auszugleichen. Die Jugendarbeit ist nach wie vor unser Vorzeigeprojekt. Das Sommerfest, als zentrales Fest des Vereins, war wieder sehr gut besucht. Dagegen waren traditionelle Sportveranstaltungen  wie etwa Schleiferlturnier, Mixedturnier und LK-Turniere nicht so gut besucht wie die Jahre zuvor. Dennoch erwiesen sich neue Formate wie die Gruppen der Fast-Learner und der Seniorentreff am Dienstag- und Donnerstagmorgen als erfolgreich. Eine Neugestaltung der Weihnachtsfeier soll gefunden werden. So sollen alle Mitglieder, generationenübergreifend, zu einer Feier geladen werden. Für die Vereinsmitglieder, hauptsächlich Mannschaftsspieler, wurde ein Trainingsanzug mit Vereinslogo bezuschusst. Unsere beiden Platzwarte, Wolfgang Langner und Wolfgang Bues, haben wieder tadellose Arbeit geleistet und die Plätze in einem Top-Zustand gehalten. Die Bewirtschaftung durch Markus und Franzi wurde wieder hervorragend erledigt und wird auch im nächsten Jahr fortgesetzt.

 

 

2. Vorstand (Robert Schreiner )

Robert dankte den Mitgliedern des Technikausschußes, die vielfältige Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen an der Anlage betreut und durchgeführt haben, und den Damen für die Pflege der Beete. „2017 konnten die meisten Arbeiten während der Arbeitseinsätze erledigt werden, so dass kein hoher finanzieller und technischer Aufwand nötig war“. Wie in den letzten Jahre, wurden im Frühjahr zwei Plätze in Eigenleistung instand gesetzt. Mehrere kleinere Reparaturen mussten durchgeführt werden. Dazu zählen Toiletten, große Schirme, Terassenschirme und Sprenkleranlage. Die Terrassenkonstruktion wird laufend überprüft, da auch bereits 35 Jahre alt.

 

 

Schatzmeister und Geschäftstelle (Reiner Pillep)

Reiner blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Das Umlaufvermögen beläuft sich per 31.10.2017 auf rund 102.800 Euro. Die finanzielle Situation ist somit sehr komfortabel. Die Ein- und Ausgabensituation ist durch eine stabile Entwicklung der Einnahmen und geringere Ausgaben  im Vergleich zum Vorjahr gekennzeichnet. Es wurde ein wirtschaftlicher Überschuss von 7.200 Euro erzielt. Dank höherer Teilnehmerzahl an den Trainingswochen und höherem Einsatz von Club- statt Fremdtrainern war ein Zuschuss für den Sportbetrieb möglich. Die Mitgliederentwicklung und Alterstruktur ist stabil gebleiben. Die Finanz- und Lohnbuchhaltung wurd von Claudia Schreiner dank ihrer Fachkenntnisse in gründlicher Art erledigt.

 

 

Sportwart (Peter Rumpfinger) und Jugendsportwartin (Petra Pauli)

Peter nannte eine Reihe beindruckender Zahlen: So wurden 57 Heimspiele ausgetragen. Davon wurden 28 gewonnen und 8 mit unentschieden beendet. 1800 Bälle waren im Einsatz und 570 Essen gingen an die Punktspieler von Markus aus der Küche. „Insgesamt war es wieder ein sehr erfolgreiches Jahr für alle Mannschaften, die 12640 LK-Punkte erspielten“. Herren belegten Platz 1. Herren 30 können evtl. aufsteigen, ebenso Herren 40 und die Junioren. Für 2018 gibt es keine bzw. wenig Änderungen bei den Mannschaften.Ein sportlicher Wehmutstropfen: Das Schleiferlturnier bestritten nur 14 Mitglieder. Clubmeisterschaften ohne Herren- und Damenbeteiligung. Kreismeisterschaften waren auch nur mäßig besucht. Peter berichtete auch über eine BTV-Umfrage, unter anderem zu folgende Themen: Beginn der Medenspiele erst Mitte bis Ende Mai, Ausweitung der Saison, größere Gruppierungen, Spiele auch während der Pfingstferien, Möglichkeit in verschiedenen Vereinen zu spielen, Überarbeitung der LK-Berechnung, und mehr. Die Ergebnisse könnten zu diversen Änderungen im Spielbetrieb führen.

 

Petra berichtet, dass die Jugend in allen Altersklassen vertreten war. Im nächsten Jahr werden die Kinder- und Jugendmannschaften nur gemeldet, wenn sich ein Elternteil für jedes Team verantwortlich zeigt und die Organisation übernimmt. „Die Trainingswochen waren sehr erfolgreich. Im Sommertraining waren 67 Kinder auf der Anlage“. Im allgemeinen Sommertraining waren 100 Kinder aktiv, im Winter 60. Das Fast-Learner Konzept ist sehr erfolgreich. Alle Teilnehmer spielen weiter und haben Spaß.

 

 

Pressewart (Mark Dietrich)

Auch 2017 wurden einige Artikel im Merkur, Bayerntennis, Hallo usw. lanciert. Ein Highlight des Jahres war der „Kaffeeklatsch“ zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg e.V. Das Foto der Geldübergabe - 700 Euro – an die Kinderkrebshilfe wurde in den Medien gewürdigt. Es erfolgten zahlreiche Sportberichte. 2018 soll das Poster des TCZ aktualisiert werden. Ebenso werden die Flyer überarbeitet. Von jeder Mannschaft soll ein Foto eingereicht werden.

 

 

Festausschuß (Bert Bracke)

2017 haben wir uns auf drei Events konzentriert: Sommerfest, Jazzfrühschoppen und Sonnwendfeier. Alle drei waren sehr erfolgreich und gut bis sehr gut besucht. „Wir werden versuchen, im nächsten Jahr eine gemeinsame Veranstaltung vor Weihnachten zu organisieren. Im nächsten Jahr sind die gleichen Events geplant. Zusätzlich wird versucht, eine Veranstaltung während der Fußball-WM zu gestalten.

 

 

Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes

 

Die Kassenprüfung erfolgte durch Hans Peter Vogt und Andreas Röhlk und ergab keine Beanstandungen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.